Willkommen

Potenzielle Baufelder in Blankenburg

Zustand des möglichen Baufeldes - Süd des "Blankenburger Süden"Zustand des möglichen Baufeldes - West des "Blankenburger Süden"Zustand des möglichen Baufeldes - Ost des "Blankenburger Süden"Zustand des möglichen Baufeldes zwischen Trift- und LautentalerstraßeZustand des möglichen Baufeldes am Lindenberger WegZustnad des möglichen Baufeldes am Karower Damm

Die Arbeitsgruppe „Stadtentwicklung Blankenburg“ hat sich aus den Reihen des „Runden Tisches Blankenburg“ – einer bewährten Institution im Ortsteil Blankenburg gebildet. Mittlerweile ist daraus der Bürgerverein (siehe auch Seite „Verein“) entstanden.

Der Bürgerverein hat sich zum Ziel gesetzt, den Entwicklungsprozess zur geplanten Erweiterung des Ortsteils Blankenburg kritisch und konstruktiv zu begleitenn. Insbesondere schauen wir auf die unbebauten Flächen entlang des Blankenburger Pflasterwegs bis hin zu den Ortsteilen Heinersdorf im Süden, Malchow im Osten und der Erholungsanlage im Westen. Darüberhinaus wollen wir uns auch mit den Planungen entlang des Karower Damms und des Lindenberger Wegs sowie der Fläche zwischen Trift- und Lautentalerstraße beschäftigen.
In den zur Zeit auf Senats- und Bezirksebene und bei uns in Blankenburg stattfindenden Diskussionen wird über die Bebauungsdichte, die Art der Bebauung und den Anteil der zukünftig in Anspruch zu nehmenden  Flächen gestritten. In die Diskussion sind 5.000 bis zu 15.000 Wohneinheiten eingeführt worden.
Blankenburg hat heute eine Einwohnerzahl von knapp 7.000 Bewohnern. Selbst die gedachte Untergrenze von 5.000 Wohneinheiten würde zu mehr als der Verdopplung der Bestandssituation führen. Dies lässt eine nachhaltige Veränderung von Blankenburg vermuten und wird gravierende Veränderungen der „Ist-Situation“ nach sich ziehen. Wir möchten die Notwendigkeit dieses Entwicklungsschritts kritisch hinterfragen. Wir gehen nicht von einer möglichst umzusetzenden Zahl für Wohneinheiten aus. Vielmehr soll im Vordergrund stehen, was ist für Blankenburg und sein Umfeld verträglich.

In diesem Sinn finden Sie in unserem Blog in lockerer Folge thematische und aktuelle Beiträge, die sie kommentieren können. Wir freuen uns auf ihre Teilnahme.